21. Dezember 2017 Angela Hähnel

Womit beschäftigte sich der Kreisvorstand auf seiner Beratung am 13. Dezember 2017?

Am 13. Dezember fand die letzte Kreisvorstandssitzung des Jahres 2017 statt. Der Kreisvorstand beschäftigte sich mit nachfolgenden Themen bzw. fasste nachfolgende Beschlüsse:

  • aktuelle Probleme im Landkreis

Erzgebirgssparkasse

  • das derzeitige Gebaren der Erzgebirgssparkasse wurde kritisiert,

  • unverständlich ist, dass die Erzgebirgssparkasse Sparverträge gekündigt hat,

  • während andere Kreissparkassen eingelenkt haben, wird nun gegen die Erzgebirgssparkasse geklagt


Förderschulen

  • mit dem kommenden Schuljahr soll eine von beiden Förderschulen in Schwarzenberg und Johanngeorgenstadt geschlossen werden,

  • die LINKE will, dass beide Schulen erhalten werden,

  • dazu findet am 29. Januar eine Veranstaltung mit der Landtagsabgeordneten Cornelia Falken in Johanngeorgenstadt statt


Protestschreiben der parteilosen Bürgermeister*innen

  • die Linksfraktion im Sächsischen Landtag hat dazu eine Pressmittlung veröffentlicht

  • außerdem gibt es ein Gesprächsangeboten, damit die Probleme der Bürgermeister*innen im Landtag behandelt werden,

  • es wäre gut, wenn auch Bürgermeister*innen der LINKEN sich dazu positionieren würden


  • Geschäftsordnung und Arbeitsplan

  • der Kreisvorstand hat seine Geschäftsordnung beschlossen und die Vertretungen für den Jugendpolitischen Sprecher und die Geschäftsführerin festgelegt

  • bei Abwesenheit von Kevin Horn über nimmt Christian Geogi die Aufgaben

  • als Stellvertretende Geschäftsführerin fungiert Kathleen Noack

  • der Terminplan mit den entsprechenden Schwerpunkten für 2018 wurde als Arbeitsgrundlage beschlossen


  • Finanzen

  • die Schatzmeisterin legte die Abrechnung der Wahlkampfkosten sowie die der Wahlkampfspenden vor

  • von den geplanten 20.000 € für den Bundestagswahlkampf wurden 19.208,99 € ausgegeben

  • gespendet wurden 10.193,75 € von Mitgliedern und Sympathisant*innen

  • die vier Regionen haben sich sehr unterschiedlich an der Spendenaktion beteiligt


  • Berichte der Arbeitsgruppen

AG Soziales/Asyl

  • das nächste Treffen der AG Asyl findet am 12. Januar statt

AG Zukunft

  • die AG stellte ihre Vorhaben für 2018 vor

  • es sollen zu unterschiedlichen Themen wieder öffentliche Stammtische in den vier Regionen durchgeführt werden

 

AG Medien

  • die AG wertete kurz die Befragung zum Infoblatt und der Landeszeitung aus

  • dazu wird ein Artikel in der Januarausgabe unseres Infoblattes erscheinen

  • um alle Termine von Veranstaltungen, Beratungen und der Sprechstunden im Internet veröffentlichen zu können, benötigt die AG die entsprechenden Terminpläne


Unsere Kreisvorstandsmitglieder stehen für Rückfragen zur Verfügung.

Kategorien: DIE LINKE vor Ort

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar